Wolfgang Doering Stiftung
Aktuelles
Termine
Personen und Gremien
Kontakt
Impressum

 

 

 

Wolfgang-Döring -Stiftung

Zweck und Ziel der Stiftung ist die Förderung einer liberalen Grundhaltung, von demokratischer Handlungskompetenz und einer liberalen Gesellschaftspolitik.

 

 

Wolfgang Döring

Bild
Er wurde innerhalb weniger Jahre zum Hoffnungsträger der deutschen Liberalen.

 

Die WOLFGANG DÖRING STIFTUNG

wurde 1967 in Nordrhein - Westfalen gegründet und arbeitet im Sinne eines großen Liberalen, der die Politik der Bundesrepublik Deutschland und der FDP in einer wichtigen Phase entscheidend mitgeprägt hat.


Mehr dazu...

Glückwunsch an Judith Pirscher


Wiederaufbaugeschichte

(Ost-)Deutsche Automobilbaugeschichte!
Im Rahmen ihrer "Deutschlandreihe" hatte die WDS zu einer Exkursion mit unterschiedlichen Fixpunkten (ost-)deutscher Industrie- und Wiederaufbau-geschichte nach Weimar, Dresden und Zwickau eingeladen.


Mehr dazu...

Transatlantische Beziehungen

August 2019 - NCSL Annual Meeting, Nashville

In den USA findet alljährlich in wechselnden Bundesstaaten eine Konferenz der amerikanischen Landtagsabgeordneten aus allen Bundesstaaten statt. Mit über 5.000 nationalen und internationalen Teilnehmern eine beeindruckende Vielfalt von Ansichten, Aufgaben und Problemlösungen.
Seit 2002 nimmt die WDS als Partner des amerikanischen Veranstalters "National Conference of State Legislatures" (NCSL) ununterbrochen mit einer Delegation teil und beteiligt sich inhaltlich an den diversen Themen.



Entscheidung vor Ort!

Die amerikanische Verfassung ist u.a. so angelegt, dass viele Funktionen - im Regelfall alle 4 Jahre - vor Ort zu wählen sind. Hier einige akutelle Beispiele von unserer diesjährigen Exkursion in Tennesee:








Clerk of Court: Urkundsbeamter / Gerichtsschreiber
Commonwealth Attorney: Bezirksstaatsanwalt
Sheriff: Chef der regionalen Polizeibehörde
School Board: Schulaufsicht
(Übersetzung nur zur Orientierung, die Aufgaben unterscheiden sich zur deutschen Verwaltung.)

Juli 2019 - Kuratoriumssitzung

Ein strammes Programm hatten die Kuratoren der WDS bei dieser Sitzung zu bewältigen:
Neben den obligatorischen Berichten - Vorstand + Wirtschaftsprüfer - standen diesmal die Neuwahlen der Kuratoriumsführung und des WDS-Vorstandes auf der Tagesordnung.
In großer Einmütigkeit wurde die Kuratoriumsführung in ihrer bisherigen Zusammensetzung wiedergewählt.
Die Berichte des Vorstandes fanden große Zustimmung, das Finanzgebaren war einwandfrei und somit standen der Entlastung des Vorstandes nichts im Wege - sie erfolgte einstimmig.
In den anschließenden Wahlen wurde auch der Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung bestätigt.

Kuratoriumsvorsitzender
Thomas Seidenberg
Axel Hoffmann
Vorstandsvorsitzender
Thomas Seidenberg und Axel Hoffmann bedankten sich für das Vertrauen und freuten sich auf die gemeinsame weitere Arbeit für die WDS.

Besuch der WELT-Zentrale

WDS Vorsitzender Axel Hoffmann wurde kürzlich in das WELT HQ nach Berlin eingeladen. Gespräche im normalerweise nicht zugänglichen "NEWS-Room" - der Nachrichtenzentrale von WELT und WELT AM SONNTAG - sowie dem legendären Redaktionsbüro mit dem Schreibtisch von Axel Springer.
Im NEWSROOM
Im Druckhaus

Impressionen 2019


Juli 2018: Kuratoriumsitzung


Durch Nachwahlen zum Kuratorium und Vorstand wurden die Gremien der Stiftung weiter verjüngt.
Neu im Kuratorium sind


Susanne Schneider MdL und der stellv. Fraktionsvorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Michael Theurer.


Der Vorstand wurde mit
Neu-MdB Bernd Reuther
komplettiert.


Im weiteren standen die Berichte zur Arbeit der Stiftung im Vordergrund der Beratungen sowie die - einstimmig erteilte - Entlastung des Vorstandes.